Donnerstag, 30. Januar 2014

Weiter geht's...


Eins hab ich in den letzten Wochen gelernt. Kleine Tüten heissen im Basler Dialekt "Güggli". Darum kleben wir keine Tüten, sondern stellen Güggli zusammen....
Heute standen  KissenNähpäckli auf der Liste. Damit kann man sich stundenlang verweilen, denn es gibt Kombinationen für zarte, farbenfrohe, klassische, mutige und blumige NähSchwestern, natürlich alles passgenau zugeschnitten und mit Anleitung.

Kommentare:

  1. also wenn ichs doch schaffe euch diesmal zu besuchen, dann will ich genau so eins machen...oder wenigstens so es güggli mit nach hause nehmen!!
    schöööön sind sie die 'chliene säckli'
    liebs grüessli lee-ann

    AntwortenLöschen
  2. * W * O * W *
    Jetzt «muss» ich kommen!
    Herzlichst Claudia

    AntwortenLöschen
  3. Toll gibts da auch jur die anleitung zu kaufen lieb frag...

    Liebe früehligsgruess

    manuela

    AntwortenLöschen

Wir freuen uns über eure lieben Worte!